Of course, visitors from all nations are very welcome in our club. We do international youth work.  In unserer Einrichtung sind selbstverständlich Besucherinnen und Besucher aller Nationen herzlich willkommen. Wir machen internationale Kinder- und Jugendarbeit.


PROGRAMM HERBST/WINTER 2022


Freitag, 07.10.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr
THIS ETERNAL DECAY & SYMPTOM ESKALATION
DARK WAVE | SYNTHIE POP


THIS ETERNAL DECAY

THIS ETERNAL DECAY

Vor einigen Jahren schlossen sich drei gut etablierte italienische Musiker, Andrea Frede (Spiritual Front), Riccardo Sabetti (Spiral69) und Pasquale Vico (Date at Midnight) zusammen, um etwas Neues zu schaffen.

Bereits das Band-Debüt (I Choose an eternity of this) begeisterte die Fangemeinde mit einer Mischung aus Industrial, Dark-Wave und Synthie-Pop.

 

Nun steht der zweite Longplayer Silence in den Startlöchern mit dem This

Eternal Decay den Weg ihres Schaffens konsequent weiterverfolgen.

Die eingängige Tracks zwischen Dark Wave, Post-Punk und Futurepop\bzw

Synthpop Elementen überzeugen bereits beim ersten durchhören.

 

Die Band scheint einen universellen Charakter zu haben und verbindet wie

keine andere Genres, die man in der Szene eher selten so überzeugend

präsentiert bekommt. So wird hier das electronic Publikum genauso auf ihre Kosten kommen, wie die Puristen von Post-Punk und Dark Wave.

 

Youtube

SYMPTOM ESKALATION

SYMPTOM ESKALATION

das Nachfolgeprojekt von Drunkness und Rias64. Wenn Symptome eskalieren, muss ein Ausweg gesucht werden. Ric Stüber, Musiker und zudem seit 30 Jahren DJ, saß im Jahr 2020 wie die meisten auch hauptsächlich zuhause und suchte in der Zeit von Ausgangssperren und Feierverboten einen Weg, den wachsenden Frust zu kanalisieren. „Drunkness“ und das Folgeprojekt „Rias 64“ gehörten der Vergangenheit an. Musikalisch gibt es Anleihen aus Synthpop und auch EBM, die musikalische Vergangenheit ist sicher auch nicht ganz unüberhörbar, nur diesmal gibt nur Elektronik um die Ohren. Die Texte drehen sich um Umwelt, Menschheit, Alltagsthemen und Musik. FDC natürlich um Corona, auch wenn es hier klar um das gemeinsame geht, nicht um einen Bezug zu einer bestimmten populären oder populistischen Ausrichtung. Es geht darum, dass wir fast alle Corona hassen und die Situation. Auch wenn auch diese ihren guten Seiten haben kann. Gemeinsamkeiten waren Ric schon immer wichtiger als die Dinge, die uns trennen.

 

Website

Youtube



Samstag, 08.10., Sonntag, 09.10. und Dienstag, 11.10.22 | Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
BOCK AUF BÜHNE PRÄSENTIERT: ALTE ZEITEN
THEATER


Alte Zeiten

Seit zwanzig Jahren leben Kate und Deeley zusammen, in einem Haus auf dem Lande.

Sie haben ihre Gewohnheiten, ihre Vorlieben, ihre Abneigungen; sie haben sich arrangiert.

Doch dann bricht Anna in diese Zweisamkeit ein.

 

Sie provoziert das Paar mit ihrer sinnlichen Lebendigkeit und behauptet, eine innige

Beziehung mit Kate gelebt zu haben, damals in London, vor langer Zeit. Sie stört die

über all die Jahre gepflegte Erzählung der Beiden mit ihrem Narrativ; sie stellt deren Leben in Frage

und fordert sie heraus, Stellung zu beziehen.

 

Gibt es die eine Wahrheit über das eigene Leben und die eigene Identität?

Und was geschieht mit und in uns, wenn unsere sorgsam gehüteten Geheimnisse unvermittelt aus

dem Dunkel ans Licht gezerrt werden und wenn uns die Deutungshoheit über unser Leben akut

bedroht erscheint?

 

Insta

Bock auf Bühne wird unterstützt von NORMA und MIP_IMMOBILIEN


Freitag, 14.10.22, Einlass 19.30 Uhr | Beginn 20.00 Uhr
BLACK NIGHT mit: TOTENLEGION, WOLVES DEN & NOCTURNIS

BLACK METAL


Wolves Den

Black Metal / München

 

Nocturnis

Black Metal / Offenburg

 

Totenlegion

Black Metal / Zirndorf



Samstag, 15.10.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

HATEFUL AGONY, EXCORCIZPHOBIA & ENTERA
THRASH METAL


HATEFUL AGONY

ENTERA

EXCORCIZPHOBIA



Freitag, 21.10.22, 19.00 Uhr 
DISCO DISCO

 PARTY


DISCO DISCO

Die inklusive Disco für alle ab 16.00 Jahren

mit DJ Horschti

In Kooperation mit den Offenen Hilfen Lebenshilfe e.V.


Samstag, 22.10.22, 22.00 Uhr 
BOOYAKA

PARTY


Booyaka

Fürths ultimative Drum and Bass & Jungle Party


Dienstag, 25.10.22, Einlass 19.30, Beginn 20.00 Uhr

ROB MOIR & THE BLACK ELEPHANT BAND
SINGER / SONGWRITER


ROB MOIR

 

„Moir singt seine romantisch seufzenden Songs mit Punkrock-Folk im Herzen und beweist zudem ein großes Gespür für ruhige Singer/Songwriter-Momente" (Rolling Stone)

 

Moir tourte bereits mit der Grammy-nominierten Neko Case durch Europa und teilte die Bühne mit anderen Alt-Folk-Künstlern wie Frightened Rabbit, Frank Turner und The White Buffalo. Mit Soloauftritten bei den internationalen Festivals BIGSOUND, Music Matters und Live at Heart sowie mehreren erfolgreichen Tourneen in Australien, Kanada, Europa, Großbritannien und Japan hat Moir bewiesen, dass er mit seinen intimen Darbietungen, seinem flotten Humor und seiner fesselnden Bühnenpräsenz ein aufbrausendes Publikum zum Schweigen bringen kann.

 

Ständig auf der einsamen Straße unterwegs, erweitert Rob Moir sein Publikum, indem er seine Songs auf der ganzen Welt vorträgt und auf altmodische Weise Fans gewinnt - einen treuen Anhänger nach dem anderen.

 

YOUTUBE

THE BLACK ELEPHANT BAND

 

Schräger Antifolk mit Bart, Klampfe und Mundharmonika. Zum Verlieben.

 

YOUTUBE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Freitag, 28.10. um 22.00 Uhr 
THE STAGE IS FEMALE

PARTY IN KOOPERATION MIT DEM ZETT9



Samstag, 29.10.22, 15.00 Uhr, Elan-Halle Fürth, Kapellenstr. 47 
THE ART OF BREAKIN' FÜRTH

 TANZVERANSTALTUNG


THE ART OF BREAKIN' FÜRTH:

 

15:00 Uhr Anmeldung Junior Battle

16:00 Uhr Junior Battle

Preisgeld: € 50,00

 

17:00 Uhr Anmeldung Main Battle

18:00 Uhr Main Battle

Preisgeld: € 250,00

 

DJ: Ice-C

 

Host: Mista Sp!ke & tba

 

Judges:

1. B-Girl Sona, winner TAOBF 21

2. B-Boy Long

3. B-Boy Cicov


Freitag, 04.11.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

THE UTOPIANS

SKA | ROCKSTEADY | Reggae


TBA.


Samstag, 05.11.22, Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
GRAND FRANCONIAN GOTHIC MEETING #6

MIT THANATEROS, SAINT ASTRAY, SORROWNIGHT & SANITY OBSCURE


THANATEROS

SAINT ASTRAY

SORROWNIGHT

SANITY OBSCURE


Traditionell läuft in den Pausen ein DJ-Set von: DJ Chris (KON71)


Freitag, 11.11.2022, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr
SLOE GIN & SPECIAL ARTISTS FROM PLANET LOVE

 INDIE-ROCK


Sloge Gin

„A world of duds“

Three DUDs rockin down the highway

 

Johnny Coolman

Nico Engerer

G –Hat

 

Support :

Special Artists from Planet love


Samstag, 12.11.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

JOHN STEAM JR. & FRIENDS

 SINGER / SONGWRITER - Abschlusskonzert des Songwriting Workshops


JOHN STEAM JR.

 

John Steam Jr. mischt auf grundsympathische Weise intelligentes, introspektives Songwriting mit hohem Mitsingfaktor und einer tief verwurzelten Faszination für wüstenstaubigen und Nashville/Tennessee-Sound. Das passt in den zugestickerten DIY-Laden genausogut wie zwischen Hühnerstall und Traktor oder auf die große Club- oder Festivalbühne. Supportshows für Joey Cape, Frank Turner, Larry and his Flask, Rosco Wuestewald, Meadows uvm., haben gezeigt, dass mit JSJR zwischen Akustikgitarre und Hut ein wohltemperierter Cocktail aus Pop, Punk und Country zusammengemischt bereit steht und mit Charme, Scherz und entwaffnender Ehrlichkeit serviert wird.

 

“JSJR ist Wohnwagenurlaub mit Klampfe und drei Tage Bart”

YOUTUBE

 


Samstag, 19.11.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr 

KONZERT MIT GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHER*INNEN

ROCK/POP



Donnerstag 24., Freitag, 25. und Samstag 26.11.22, Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
BOCK AUF BÜHNE PRÄSENTIERT: DER GOTT DES GEMETZELS
THEATER


Der Gott des Gemetzels

 

Zwei Jungen streiten sich. Die beiden Elternpaare treffen sich des Abends, um sich in zivilisierter Weise zusammenzusetzen und den Streit ihrer beider Söhne zu schlichten. Doch die friedliche Atmosphäre täuscht, die Fassade der bürgerlichen Konventionen bröckelt zusehends, und nachdem der Gott des Gemetzels erst einmal entfesselt ist, entblößen die Vier ihre wahre Natur und offenbaren ihre Kleingeistigkeit und ihre Ängste in kindischem Gebaren. Ganz so, wie man es von Erwachsenen erwartet.

 

Bock auf Bühne wird unterstützt von NORMA und MIP_Immobilien


Freitag, 02.12., Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr 

COVEN RITES PRÄSENTIERT: CINDER & SMOKE

 METAL


Samstag, 03.12., Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

EINHORN KRIEGER & 33RPM

PUNKROCK


EINHORN KRIEGER


Bereits im Schatten des letzten Atemnot Konzertes 2012 in Frohburg fasste Atemnot Sänger und Gitarrist Einhorn den Entschluss mit einem rein akustischen Solopojekt musikalisches Neuland zu erschließen, was ihn über diverse Namensänderungen, Lineup Wechsel und Ideenfindungen zurück zur e-verstärkten Mucke brachte, die er mit seiner Band Einhorn Krieger auch live on stage bringt. (Natürlich auch mit gelegentlichen Akustikkonzerten):

Seine aktuelle Band besteht zu dreiviertel aus seiner Familie (an Schlagzeug und der zweiten Gitarre sind seine Zwillingssöhne zu hören). Das neue Live-Set gibt auch wieder mehr Raum für einige Atemnot- und Kalte Krieger Songs her, sprich es geht wieder deutlich Punkrock affiner zu. 2018 haben wir unsere erste CD "Frei im Geiste" veröffentlicht und im Sommer 2019 die Split LP mit Police Shit! 2020, kurz bevor Corona kam, nahmen wir die EP "Rettungsring" auf, die leider auf Grund der Situation nicht veröffentlicht wurde. Unsere neue LP erscheint 2022 bei Laketown Records und Anarchy of Sound Records.

33RPM


Die Mega Punkrock Show um die von VIVA bekannten Musiker Ändi und Danny.
Frei nach dem Motto „mit uns bleibt kein Örtchen still“, wird das Beste von Trailerpark über Broilers bis Rammstein dargeboten. Dabei ist 33RPM aber keinesfalls eine klassische Coverband und hält sich auch an keine gängigen Normen und Konventionen.
 Alles ist erlaubt, solange es unterhält!
 Die Band hat dabei auch Songs von ihrem Debut-Album, welches Anfang 2023 erscheinen wird im Gepäck.

 

Mit einem standesgemäßen „Hallo Nachbarn!“, wie sie sonst ihre Fans gerne bezeichnen, heißen wir die Jungs willkommen.




Freitag, 09.12.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

NERD SCHOOL & ARROGANT TWINS

 ALTERNATIVE ROCK / PUNK'N'ROLL

2009 treten NERD SCHOOL – damals noch als MetalMessiahsMitte – in Erscheinung. Um ihre Songs zu testen, verteilt die Band in einer spontanen Guerilla-Aktion Demo-CDs an das wartende Publikum eines Beatsteaks-Konzerts. Nur mit einem winzigen Verweis auf die eigene Myspace-Seite versehen zetteln sie so ungewollt einen wochenlangen Rätselspaß an, wer sich wohl hinter dem eigenwilligen Bandnamen steckt.

Motiviert durch die unerwartet positive Resonanz entschließen sich die beiden Masterminds, Thomas Castro Molina Crowe und Lars Derrenger Gyllenhall, das Geheimnis um die Band zu lüften und erscheinen als NERD SCHOOL auf der Bildfläche. Von nun an pendeln die beiden Musiker zwischen ihren Heimatorten Berlin und Essen hin und her, um gemeinsam am Projekt NERD SCHOOL zu feilen.

P.S.: Diejenigen, die nun immer noch eine Schubladenanleitung für NERD SCHOOL benötigen stellen sich einfach folgendes vor: »Danko Jones sitzt gemeinsam mit Page Hamilton, Dave Grohl und Biff Malibu an der Bar. Während Jimi Hendrix hinter der Theke die Drinks mixt und Henry Rollins das dritte Mal Refused auflegt, schauen die Beastie Boys herein und wollen Rosen verkaufen. King Buzzo kommt vom Klo, und schmeißt für alle eine Runde!« Got it?


 

YOUTUBE

 

INFOS: TBA.

YOUTUBE



Samstag, 10.12. Einlass 20.00 Uhr, Beginn 20.30 Uhr 
THE CRASH

 TBA.



Freitag, 16.12.22, Einlass 20.00 Uhr | Beginn 20.30 Uhr

HATHORS & SUPPORT

ALTERNATIVE ROCK


HATHORS


Es gibt Rockbands, die tragen die Sorgen der Welt auf den Schultern. Andere feiern lieber Party.
 Hathors gehörten früher eher zur ersten Sorte. Aber wenn die Band in ihren zehn Jahren eines gelernt
 hat, dann ist es dies: Zum Leben gehört auch ein bisschen Luft und Liebe. Diese Einsicht wird schon im
Titel von ihrem neuen Album thematisiert. „Grief, Roses and Gasoline“: Kummer, Rosen und Benzin. 
Die Auseinandersetzung mit sozialen Missständen („Grief“) und der Zorn über den Umgang der
Menschen mit der Natur („Gasoline“) gehörten schon immer zu Hathors wie Gitarren, Drums und Bass.
 Die Rosen aber, die sind neu. Sie sind symbolisch für die romantischen Gefühle, die in den Texten da
und dort aufflackern.

 

Das Debut der neuzeitlichen Hathors erschien 2011. Es enthielt 
filigran ausgefeilten Post-Grunge-Rock. Mit
dem zweiten Album „Brainwash“ (2013) folgte die feurige Gegenreaktion: mehr Schweiss, mehr
Fehler, mehr Leben. Dann „Panem et Circenses“ (2017), immer noch rotzig, aber ein bisschen subtiler…„Grief, Roses and Gasoline“ wurde über einen Zeitraum von vier Monaten im Studio der Band in
Winterthur aufgenommen. „Mit diesem Album sind wir fast wieder am gleichen Punkt angelangt wie
beim ersten“, sagt Marc Bouffé. „Heute können wir alles selber aufnehmen, selber entscheiden, 
welche Ästhetik wir anstreben.

 

Hathors sind Marc Bouffé (Gitarre, Vox, Sax), Dominique Destraz (Drums) und Marco Naef (Bass).
Marco (Ex-Navel, The Night is Still Young) ersetzte im Dezember Simeon Thompson, der noch bei den
 Albumaufnahmen dabei war.


 

YOUTUBE

 


Samstag, 17.12.22, 22.00 Uhr 
BOOYAKA

 PARTY


BOOYAKA

Fürths ultimative Drum and Bass & Jungle Party
Noch einmal abfeiern vor der Winterpause!


 Unsere aktuellen Angebote in der 'Corona-Zeit' sowie alle News findet ihr auch auf unserer Facebook-Seite  und natürlich auch bei Instagram!

Wenn ihr uns unterstützen wollt könnt ihr das hier tun:
Virtueller Hut/ Spendenkonto: Stadt Fürth IBAN: DE93 7625 0000 0000 0000 18 Verwendungszweck: Virtueller Hut Kopf und Kragen 4511.1783